BannerbildBannerbild
     +++  Mitgliederversammlung fällt aus  +++     
     +++  Aktionstag Vogelstange fällt aus  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Antonius-Gedicht

Der heilige Antonius schützt

 

Der heilige Antonius ist unser Patron,
den sie nannten platt gern den "Sent Färkes Toon".
Er lebte in der Wüste, was schwer ihm nicht war,
da schrieb man das dreihundertsechsundfünfzigste Jahr.

Als Patron hierzulande wurd er gern gesehn,
denn jede Familie hatte ein Schwein im Stall stehn,
das wurde gefüttert, das wurd gut gepflegt,
der Stall bleib schön sauber, war gut ausgefegt.

Damit auch nicht Krankheit und "Schweinepest" kam,
man gern seine Zufllucht zu Antonius nahm.
Es gab hier bei uns von Antonitern ein Haus,
da kannte man gut mit den Kranken sich aus.

Und alle im Diorf machten fett manches Schwein,
die hatten ihr Schlachtegewicht im Januar fein.
Die Armen zu Antonius bekamen auf den Tisch,
die Haxe, die Rippchen, Wurst, Schinken ganz frisch.

Antonius ist nicht nur den Schützen hier heut
als guter Patron ganz bekannt bei den Leut'.
Er lehrt alle beten, der Einsiedlersmann,
er ist auch ein Vorbild bei uns jedermann,

dass wir dort im Alltag den Gott nicht vergessen
und nichts übertreiben beim Trinken und Essen.
Er hört das Gebet für die Menschen und Tiere
Und hilft, dass hier kleiner den Glauben verliere.

Er schaut, dass nicht Kranke vergessen leicht werden
uns Arme ein wenig mehr Glück sehn auf Erden.
Der Einsiedler, der lange allein wollte leben,
soll uns hier in Kevelaer Gemeinschaft viel geben.

Er führ uns voll Glauben dem Himmel entgegen,
mög kreativ unsre Gemeinde anregen.
Er soll uns gut schützen in allem Beginnen
und reichlich vom Herrgott an Segen uns bringen.
 

Veranstaltung

Nächste Veranstaltungen:

16. 04. 2021

- 19:30 Uhr
 

17. 04. 2021

- 09:00 Uhr
 

02. 05. 2021

- 09:00 Uhr
 

Übungstermine

Schießgruppe Herren
Montag, 19.00 Uhr
Schießstand Bürgerhaus

 

Jungschützen
Mittwoch, 17.30 Uhr bis 20.00 Uhr
Schießstand Bürgerhaus
(Außer in den Sommer- und Winterferien)